Buecher-Fans Forum

Willkommen im Buecher-Fans Forum
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Chronik des eisernen Druiden von Kevin Hearne

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Elyssa

avatar

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 13.01.13
Ort : NRW

BeitragThema: Die Chronik des eisernen Druiden von Kevin Hearne   So Okt 06, 2013 7:49 am

Die Chronik des eisernen Druiden von Kevin Hearne

Teil 1: Die Hetzjagd

Klappentext:
Atticus O’Sullivan führt ein scheinbar friedliches Dasein in Arizona. In seinem Laden bekommt man alles, was man eben so brauchen kann. Nachbarn und Kunden halten ihn für einen netten, tätowierten jungen Mann. Tatsächlich ist Atticus aber nicht 21, sondern über 2.100 Jahre alt: Er ist der letzte lebende Druide. Seine übermenschlichen Kräfte zieht er direkt aus der Erde und außerdem besitzt er ein unsagbar scharfes magisches Schwert namens Fragarach. Zu Atticus’ Unglück aber ist eine überaus erzürnte keltische Gottheit hinter genau diesem Schwert her. Und die hat es auf Atticus’ Leben abgesehen...

------------

Dies ist er erste Band der Reihe um den Druiden Atticus, die Originalreihe ist mittlerweile bei Teil sechs angelangt. Das Buch liest sich flüssig und schnell und hat einige nette Ideen aufzuweisen. Außerdem sieht die Klett-Cotta Ausgabe auch noch recht hübsch aus. Und einen Bonuspunkt gibt es für den Wolfshund Oberon, Atticus bestem Freund, dessen Gedankengänge richtig Spaß machen.

Trotzdem ist die Geschichte für mich kein Highlight. Atticus kommt für meinen Geschmack viel zu farblos daher. Obwohl diese Figur als Ich-Erzähler fungiert bleiben jegliche Emotionen auf der Strecke. Ich erwarte ja gar nicht irgendwelche hochphilosophischen Überlegungen oder Selbstanalysen, aber irgendwas muss in einer Figur doch vorgehen. Fehlanzeige. Egal ob gerade jemand ermordet wurde, eine heiße Göttin ihn anbaggert oder er schwere Verletzungen davon trägt, die Gedankengänge gehen nie über das Offensichtliche hinaus. Vielleicht hätte eine andere Erzählperspektive dem Roman gut getan, so dass dies nicht so sehr auffällt.

Und auch die Story hat mich jetzt nicht unbedingt mitgerissen. Die Intrigen in der Götterwelt mögen vielleicht recht interessant sein, aber aufgrund der Erzählperspektive schrumpfen diese eher zu einer Nebenhandlung. Atticus selbst ist eher passiv, sitzt in seinem Laden und braut Tees. Zwischendurch wird er angegriffen, besiegt die Bösewichte und wartet auf den nächsten Angriff, macht wiederum die Bösewichte nieder.. Und als er im letzten Drittel endlich mal selbst agiert... greift er den Oberbösewicht an und macht ihn nieder. Gähn. Ausgeklügelte Pläne sind wohl nicht so sein Ding und überhaupt scheint es für ihn nur die Lösung zu geben, einen Widersacher umzubringen. So richtig gefährlich wird es für ihn selbst selten und wenn doch, dann wird etwas mit der Wiese gekuschelt und am nächsten Morgen ist alles wieder gut.

Interessant ist auch noch, dass in diesem Buch aber auch wirklich jedes weibliche Wesen umwerfend gut aussieht und grundsätzlich mit Atticus ins Bett will. Seien es Göttinnen oder Hexen, sie liege ihm praktisch zu Füßen. Das wirkt nur ein klein wenig nervig ;-)

Als wäre die ganze keltische Götterschar noch nicht genug gibt es auch noch ein paar Werwölfe und Vampire. Das passt zwar nicht unbedingt zusammen, trotzdem war diese Werwolf/Vamp-Anwaltskanzlei einer der Höhepunkte der Geschichte.

So als schnelles Lesefutter für zwischendurch mag das Buch taugen, aber mehr bietet es leider nicht.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die Chronik des eisernen Druiden von Kevin Hearne
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Buch Flugschiff Do-X Die Chronik
» "Fahrt zum Eisernen Berg" (Erzberg, Österreich, 1938)
» [PICS] 11.12.2010
» [Genre] Bizarro Fiction
» Cassandra Clare kündigt Forsetzungen der "Chroniken der Unterwelt" an

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Buecher-Fans Forum :: Bücher Ecke :: Science Fiction & Fantasy & Jugendbücher-
Gehe zu: