Buecher-Fans Forum

Willkommen im Buecher-Fans Forum
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Im Zeichen der Templer von Stefan Burban

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Achilles



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 18.12.11

BeitragThema: Im Zeichen der Templer von Stefan Burban   Sa Okt 22, 2016 4:25 am

Klappentext:

1187 nach Christus.

Im Heiligen Land tobt ein erbitterter Kampf zwischen Salah ad-Din, bei seinen Feinden unter dem Namen Saladin bekannt, und den Kreuzfahrerstaaten unter der Führung von Guy de Lusignan, dem König von Jerusalem.

Nachdem Saladin das christliche Heer in der Schlacht bei Hattin vernichtend schlägt, ist der Weg frei, der Fall Jerusalems nur noch eine Frage der Zeit.

Der junge Tempelritter Christian d’Orléans wird tödlich verwundet auf dem Schlachtfeld zurückgelassen. Doch dort erfährt er größere Schrecken, als der Krieg ihm je hätte zeigen können. Eine dunkle Kreatur fällt über ihn her und macht ihn zu einem Wesen der Nacht – einem Vampir.

Schon bald darauf verdichten sich die Hinweise, dass hinter Saladins Invasion der Kreuzfahrerstaaten wesentlich mehr steckt als nur der Wunsch, Jerusalem zu erobern.

Hin und her gerissen zwischen dem mit seiner neuen Existenz verbundenen Blutdurst und dem Eid, den er seinen Brüdern vom Templerorden gab, macht sich Christian auf, die Verschwörung hinter dem blutigen Krieg im Heiligen Land zu ergründen, wohl wissend, dass er in eine verlorene Schlacht zieht …

Meine Meinung:

Vor Kurzem erschien der historische Fantasyroman "Im Zeichen der Templer" im Atlantis Verlag. Autor ist Stefan Burban.

Ich war mir zunächst unschlüssig, ob ich ihn mir als Ebook zulegen soll, denn bei dem Roman handelt es sich um eine Vampirgeschichte und ich dachte spontan: Eine Vampirgeschichte? Noch eine? Muss das denn sein? Ich habs dann doch getan und zwar schon allein der Vollständigkeit halber, denn ich habe bisher alles von Stefan Burban gelesen. Ich war dann doch wirklich überrascht von dem Roman.

Der Autor ist eigentlich für seine SF-Romane bekannt und hat hier mal was für ihn ganz neues probiert. Und ich muss sagen, hat mir gefallen.

Kurz zur Handlung: Nach einer Schlacht wird der Ordensritter Christian d´Orlèans auf dem Schlachtfeld sterbend zurückgeleassen. Er wird eher durch einen Unfall denn beabsichtigt zum Vampir gemacht und hat fortan mit seiner neuen Existenz und den damit verbundenen Problemen zu kämpfen. Dazu gehören nicht zuletzt auch moralische Erwägungen. Gleichzeitig versucht er eine Verschwörung aufzudecken, die das Land ins Chaos stürzt.

Mir hat der Roman sehr gut gefallen. Die Handlung ist sehr gut in die historischen Ereignisse eingebettet und da hat der autor sehr viel richtig gemacht. Ein Minuspunkt ist, dass die Wortwahl manchmal eher weniger zu einem mittelalterlichen Roman passt, aber der Kritikpunkt ist meiner Ansicht nach zu vernachlässigen. Die Charaktere fand ich sehr gelungen und man konnte mit ihnen mitfiebern. Auch sehr gelungen fand ich, dass man den Blutdurst der Vampire richtig spüren konnte. Alles in allem ein gelungener Roman. Ich hoffe, der autor macht in diesem Sinne weiter. Wenn er noch ein paar kleinere Fehler (wie z.B. die Wortwahl) auswetzt, dann freue ich mich auf noch einige sehr gute Vampirromane aus seiner Feder. Vampir 1

Noch eine kleine Anmerkung zum Schluss: Bisher ist nur das Ebook zum Roman erschienen. Aus irgendeinem Grund kommt das Paperback erst im November raus. Diesen Hinweis schreibe ich für all jene, die die gedruckte Fassung bevorzugen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Im Zeichen der Templer von Stefan Burban
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» LKW-Stefan Forum
» Eisbrecher Stefan Jantzen - MDK - Fertig
» Impressum
» Steyr 1500 sanitäterfahrzeug ( frage und bild )
» Briefmarkenfreunde Bad Salzuflen eV: - Lippische Wochenschau

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Buecher-Fans Forum :: Bücher Ecke :: Science Fiction & Fantasy & Jugendbücher-
Gehe zu: